Plastikfrei

Und darum fangen wir bei den Nahrungsmitteln an – Plastik in unserem Körper und die Folgen – 

Samstag, 09. Januar 2021

Doppelter Körperschutz – Ohne Plastik

Sei es Käse, Wurst, Butter, Milch, Gemüse oder Obst – im Supermarkt gibt es viele Produkte mit Kunststoffverpackungen. Diese belasten nicht nur die Umwelt, sondern können auch schädlich für unsere Gesundheit sein. Und das gleich doppelt.

Was sind die beiden Hauptstoffe im Plastik und in welcher Art von Plastik kommen sie vor?

Als erstes haben wir Diethylhexylphthalat (DEHP) welches am häufigsten in den Verpackungsfolien von Fleisch und Käse vorkommt. Der zweite Stoff ist Bisphenol A (BPA) und wird in Trinkflaschen, Konservendosen, und Plastik – Geschirr wiedergefunden.  Beide Stoffe können über die Nahrung in unseren Organismus gelangen, und Schäden wie zum Beispiel: Diabetes, Übergewicht, Asthma und andere Atemwegserkrankungen anrichten. Man vermutet sogar das BPA eine Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen kann und problematisch für Kinder und Schwangere ist. Es kann Entwicklungs- und Verhaltensstörungen bei Heranwachsenden hervorrufen. Weiter noch können diese Stoffe Veränderungen im Hirn, Krebs, Herz- und Lebererkrankungen begünstigen.

Und dann nehmen wir das Plastik als Mikroplastik gleich nochmal auf. Nicht nur über die Meeresfrüchte und Fische aus dem Meer, sondern auch in Obst, Gemüse, Wasser, Honig und Bier wurden Mikroplastikrückstände gefunden.

Was heißt das für uns?

Nicht nur um die Natur zu schützen, nein auch uns und unsere Kinder, fangen wir jetzt an kein Plastik mehr zu benutzen. Gerade im Bereich der Lebensmittel besteht für uns erhöhter Handlungsbedarf. Wir kaufen unseren Käse und unsere Wurst ab sofort nur noch an der Theke. Dort kommt die Ware in unsere eigenen mitgebrachten Dosen ohne Umverpackung.

Wo es nicht geht – gehen wir.

Wir sind gespannt wie hoch die Hürden sein werden über die wir springen müssen und wie schnell wir sie überwinden werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.